fbpx

MAMAKOMPASS

Das intensive 4-Monats-Programm - Dich & Dein Kind großlieben!

Vielleicht kennst Du es auch, dass...

Du immer wieder unkontrolliert wütend wirst. Entweder richtet sich Deine Wut gegen Dein Kind oder gegen Dich selbst.

Du immer wieder über Deine eigenen Grenzen gehst und dennoch glaubst, nicht genügend zu geben. Deine eigenen Bedürfnisse haben kaum Raum.

…Du Dich in schwierigen Situationen mit Deinem Kind oft hilflos und unsicher fühlst, weil Du nicht weißt, wie Du es friedvoll begleiten kannst. 

…Dir Grenzenkommunikation Deinem Kind gegenüber schwer fällt, weil Du nicht weißt, wie Du Dein Kind bei einem “Nein” begleiten kannst. 

…Du immer wieder drohst, strafst und schreist, obwohl Du dies nicht tun möchtest. In den Situationen aber keinen anderen Ausweg findest. 

…Dein Alltag meist aus Hetzen und “funktionieren müssen” besteht und Du so kaum mit Dir und Deinem Kind in Verbindung gehen kannst. 

…Du oft Schuld empfindest, weil Du nicht so Mama bist, wie Du es möchtest. Die eigene Selbstsabotage führt zu viel Erschöpfung und noch mehr Überforderung in Deinem Mamaalltag. 

…Du in vielen Situationen nicht weißt, was Dein Kind gerade braucht und so nicht auf sein Bedürfnis, sondern nur auf sein “negatives” Verhalten eingehen kannst. 

…Du häufiger in einer Art “Kampf” mit Deinem Kind bist, weil Du nicht weißt, wie Du in bestimmten Situationen Dein Kind liebevoll-begleitend-konsequnet führen kannst.

Wenn Du Dich danach sehnst...

... Dich sicher zu fühlen bei der Begleitung von Wutmomenten, Gegenwille, Trauer oder Deiner eigenen Wut.

... schwierigen Situationen mit Deinem Kind ruhig und liebevoll-führend begegnen zu können; ohne zu Schreien, zu Schimpfen und zu Wüten.

... einen entspannteren und glücklicheren Familienalltag zu erleben.

... die Mutterschaft zu Erleben - die Du Dir immer vorgestellt hast - mit vielen Freude- und Glücksmomenten mit Deinem Kind.

... die Verbundenheit mit Dir selbst und Deinem Kind ganz intensiv und nah zu erfahren.

... neben den Bedürfnissen Deines Kindes auch Deine eigenen Bedürfnisse (wieder) wahrzunehmen und liebevolle Selbstfürsorge zu (er)leben.

... Dein Kind und seine Bedürfnisse zu verstehen, um in schwierigen Situationen Deinem Kind Halt und Führung zu geben.

... Deinen inneren Kompass zu finden, um Deine eigenen Themen und Gefühle und so auch Dein Kind so begleiten zu können, wie es Deinen Wertvorstellungen entspricht.

...dann ist der Mamakompass Dein Weg des Großliebens deiner selbst und deiner Kinder!

Lebe Deine Mutterschaft nach Deinen Wertvorstellungen!

Dieses Video ist für Dich! Schau es Dir an!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Lebe deine Mutterschaft nach deinen Wertvorstellungen

Tiefes Verständnis

Erlange tiefes Verständnis für dich und dein Kind. Werde zum navigierenden Kompass zu den Themen Bedürfnisse, Grenzen und liebevoller Führung.

Friedvolle Begleitung

Lerne Dich und Deine Emotionen zu regulieren, sodass Du Dein Kind friedvoll begleiten kannst – ohne Schreien, Drohen und Strafen. 

Mehr Sicherheit in schweren Situationen

Fühle Dich sicher und orientiert in schwierigen Situationen, mit Deinem Kind. 

Lisa B.

Ich möchte es am liebsten raus in die Welt brüllen: macht alle diesen Mamakompass!

In diesem Programm durfte ich mich endlich kennen und lieben lernen. Ich hatte und habe so viele Aha-Momente. Mir tat und tut dieses Programm soooo gut. Du tust mir gut.

Liebe Dani,

Ich weis gar nicht wo ich anfangen soll und ich finde nicht die passenden Wort um dir zu sagen, was für ein wertvoller Schatz du für mich bist. Du hast mein Leben verändert. Niemals habe ich gedacht das es mal so kommt. Und ich bin mehr als glücklich das es so gekommen ist und ich mich gemeinsam mit dir und vielen anderen starken Frauen auf den wunderbaren Weg der friedvollen Mutterschaft machen darf.

Anfang diesen Jahres ging es mir nicht wirklich gut in meiner Mutterschaft. Ich habe die Stunden gezählt bis die Kinder wieder im Bett sind, mein Partner da ist, ich zum Sport kann, usw…

Nichts hat geklappt, ich kam ständig zu kurz. Ich hatte keinen Schlaf, keine Zeit für mich. Immer nur die Kinder, eine Lisa gab es schon gar nicht mehr. Nur ein Roboter der funktioniert und funktioniert. Mit mieser Laune und depressiv verstimmt.
Ich wusste nicht mehr weiter, hab mir dieses Buch gekauft, jenes Buch gekauft. Nichts hat geklappt und ich hab mich sehr als Versagerin gefühlt. Als ich dann auch noch überraschendere Weise schwanger geworden bin, wollte ich mich nur noch begraben.

Ich war so leer, erschöpft, ohne Schlaf, am Ende. Ich konnte meine eigenen Kinder nicht mehr tragen, sie nicht mehr begleiten. Ich habe nur noch getobt, geschimpft, angepackt. Ich wollte das nicht und wusste das ein Abbruch der einzige Ausweg ist um noch irgendetwas zu retten.

Es war schlimm, es war hart aber es war der richtige Weg für mich und meine Familie.

Ich war völlig durcheinander und auf einmal kommst du mit dem neuen Mamakompass wie gerufen, Dich hat das Universum geschickt. Erst mit dem tollen Workshop der Mamawut und dann der Kompass. Endlich, ENDLICH habe ich etwas gefunden, was zu mir passt, etwas das was bewirkt und noch weiter wirkt, etwas das wächst, langsam aber immer kräftiger.

In diesem Programm durfte ich mich endlich kennen und lieben lernen. Ich hatte und habe so viele Aha-Momente. Mir tat und tut dieses Programm soooo gut. Du tust mir gut.

Ich wünschte die Welt wäre soooo viel voller von Menschen wie dir. Ich möchte es am liebsten raus in die Welt brüllen: macht alle diesen Mamakompass!

Ich habe nicht nur zu mir endlich eine Beziehung und Verbindung aufgebaut sondern auch wieder zu meinem Papa. Ich sehe so vieles mit anderen Augen, mit so viel mehr Milde, Verständnis und Sanftheit, mit Dankbarkeit und Achtsamkeit.
Du bist mir der größte Schatz den mir mein Leben geschenkt hat. Dafür tausend Dank. Ich kann es nicht in Worte fassen, ich kann es nur fühlen und jedes mal in Tränen ausbrechen vor Glück, Freude, Dankbarkeit, und Liebe.

Du bist so etwas ganz besonderes, so bewundernswert, so wertvoll für mich, für tausenden andere Mamas, für unsere Kinder und für diese Welt.

Ich bin so glücklich weil ich nun weis wie ich richtig durch die Reise der Mutterschaft gehen darf und meine Kinder begleiten kann. Ich hab endlich die passende Ausrüstung und das passende Werkzeug dafür gefunden. Sie tragen so viel Liebe bereits in sich und sie werden sie weitergeben.

Ich danke dir aus tiefstem Herzen weil ich weiß, das meine Kinder diesen tiefen Schmerz nicht erleben und verarbeiten müssen den ich damals erfahren musste. Ich heile immer wieder ein Stückchen mehr. Meine Kinder müssen nicht erst heilen, sie können gleich leben mit Leichtigkeit und Liebe. Die Liebe, die mir bis heute immer gefehlt hat, die nun Stück für Stück wächst ❤️

danke danke danke!

13
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

TABEA

2

Miriam B.

“Der Mamakompass hat jede Vorstellung, jede Hoffnung von mir weit übertroffen. Ich habe einen Schatz gefunden, einen so großen Schatz voller Liebe, Verständnis, Geduld, Mut, Freude und Frieden.

Niemals hätte ich für möglich gehalten, was ich in diesen vier Monaten gelernt habe, wie viel sich verändert hat.”

“Ich habe einen Schatz gefunden!” 

Als Dani anfing auf Instagram von ihrem Mamakompass zu erzählen habe ich alles aufgesaugt und es hat mich gedanklich immer wieder beschäftigt. Sollte ich es wagen? Ist das ein Kurs für mich? Ob er wirklich hilft? Der Gedanke an den Kurs hat mich nicht mehr los gelassen und so habe ich den Mamakompass für mich gebucht. Ich war in meinem Mama Alltag oft sehr müde, sehr gestresst, sehr kraftlos, sehr überfordert. 

Ich wusste nicht was ich genau vom Mamakompass erwartete oder was ich mir erhoffte. Der Mamakompass hat jede Vorstellung, jede Hoffnung von mir weit übertroffen. Ich habe einen Schatz gefunden, einen so großen Schatz voller Liebe, Verständnis, Geduld, Mut, Freude und Frieden. Niemals hätte ich für möglich gehalten, was ich in diesen vier Monaten gelernt habe, wie viel sich verändert hat. Mir geht es so viel besser mit mir und mit meinen Kindern, meiner Familie. Ich habe so viel gelernt, ich kann meine Kinder, meine Mitmenschen und vor allem mich selber so viel besser verstehen und ich kann handeln. Ich kann loslassen von dem “man muss” oder “man macht das so”. 

Ich habe vor dem Mamakompass Bücher gelesen, mich im Internet schlau gemacht, doch verändert hat sich nicht wirklich viel. Ich kann jede Mama verstehen die zweifelt,die überlegt diesen Kurs zu buchen. Und ich würde jeder Mama, die sich von Dani angesprochen fühlt sagen: MACH ES! Es wird so viel verändern, du wirst so viel lernen, der Mamakompass ist so ein Schatz. Liebe Dani, danke für deine Begleitung, deine Liebe und deine Arbeit.

Claudia

“…seit der Mamakompass gestartet hat, hat sich einfach so unglaublich viel getan. Ich finde ja eigentlich, dass die Aussage “es hat mein Leben verändert” ziemlich abgedroschen klingen kann, aber genau das ist es, was die letzten Monate, eben auch dank der Teilnahme am Mamakompass, passiert ist.

Liebe Dani,

Mehr durch Zufall bin ich letztes Jahr auf Instagram über deine Seite gestolpert und nie mehr gegangen. Du hast direkt meine Seele berührt.  Nach dem Webinar im Herbst brauchte ich trotz allem noch ein paar Tage um mich für den Mamakompass zu entscheiden. Es war die beste Entscheidung die ich in meinem Leben treffen konnte. Es hat so viel verändert. Im Herbst steckte ich fest in tiefer Erschöpfung, unser Alltag war geprägt von viel Stress, Wut und darauffolgender Selbstsabotage. Ich wollte das nicht mehr. Warum gelang es mir nicht etwas zu verändern? Ich hatte solche Angst meine Kinder zu traumatisierten. Mit Beginn des Mamakompass begann ich plötzlich so viel zu verstehen. Ich fühlte mich so sehr verstanden und bestärkt auf diesem Weg den ich so unbedingt gehen möchte und doch so oft daran scheiterte. Du hast mir so viel mitgegeben, so viel was die vielen Therapien die ich in meinem Leben schon gemacht habe mir nie geben konnten. Zum ersten Mal beginne ich mich um mich selbst zu kümmern, mich nicht zu verurteilen für Dinge die nicht noch nicht so funktionieren, zu akzeptieren, dass gewisse Dinge sein dürfen und nicht weg müssen. Ich beginne damit mir Raum zu nehmen. Für meine Kinder und mich. Unser Familienalltag beginnt sich zu verändern, ich übe mich im loslassen und hinschauen. Ich falle immer wieder hin, doch weiß ich nun, dass auch das sein darf und die Welle auch wieder bergauf geht. Es entsteht gerade so viel Liebe, Dankbarkeit und Leichtigkeit. Und es fühlt sich so richtig an. Ich habe so viel über meine Kinder gelernt, aber noch mehr über mich. 

Noch nie habe ich mich so angenommen und akzeptiert gefühlt wie hier in dieser wundervollen Gruppe von Frauen. 

Ich danke dir so sehr für diese wundervolle Zeit, die alles verändert hat. Danke für all das.

8
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Lisa

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Tabea

Im Mamakompass arbeiten wir auf
3 Ebenen:

Körperlich

Du darfst deine Körpern als deine treue und unterstützende Gefährtin wahrnehmen und im schönsten Sinne des Wortes benutzen. Ohne deinen Körper mit einzubeziehen, fehlt ein essentieller Teil, der maßlos unterschätzt wird. 

Mental

Tiefes Verständnis, das mental beginnt und dann auch die tiefere emotionale Ebene erreicht, ist bedeutend für Veränderung. Erst wenn du dich, deine Kinder und deine Herausforderungen verstehst, wirst du nachhaltige Schritte gehen können. 

Emotional

Du wirst lernen, dich und deine emotionale Welt zu begleiten. Das Wissen, dass du mental erlangst, wird emotional integriert, sodass du in die Umsetzung kommen kannst.

Was Du lernen wirst...

Selbstregulation und die damit verbundene Handlungsfähigkeit

Du darfst lernen, Dich mit Dir, Deinen Ressourcen, Deinen Bedürfnissen und Deinen Emotionen zu verbinden und Dir in Deinem Alltag ein Kompass zu sein. Du darfst erleben, dass Du fähig bist, Dich um Deine Wut, Erschöpfung und Unsicherheit zu kümmern, sodass sie Dich nicht mehr “überfallen”. Wenn Du Deinen Kompass gefunden hast, kannst Du Dein Kind im Einklang mit Deinen Wertvorstellungen (auch in schwierigen Situationen, wo Du sonst explodiert bist) begleiten.

Konkrete Beispiele, Impulse und Strategien, um konfliktkompetent zu werden

Ich möchte, dass Du Dich in den Alltagskonflikten mit Deinem Kind sicher fühlst. Dass Du weißt, wie Du Deinem Kind und seinen Emotionen begegnest, dass Du weißt, was Dein Kind (und Du selbst) braucht und wie Du es in schwierigen Situationen liebevoll führst. Das Programm ist dafür da, dass Du Dir in Deinem Alltag konkrete Hilfestellungen erstellst; Notfallpläne, Leitsätze, Selbstbegleitungs-Anker etc.

Auch in schwierigen Situationen dein Kind friedvoll zu begleiten

Viele Situationen sind nicht leicht. Entweder die Begleitung von Geschwistern, der Wutmoment in der Öffentlichkeit, die vielen Bedürfnisse des Kindes im Alltag, das Abholen aus der Kita/Kiga, die Phase vor dem Zubettgehen etc. 

Ich möchte, dass Du in Dir einen friedvollen Leitfaden hast. Dass Du weißt, was in den unterschiedlichsten Situationen zu tun ist. Du wirst dann auch erkennen, wie Du Konflikten präventiv begegnest, dass es gar nicht zur Eskalation kommen wird. 

Die Verantwortung für deine Grenzen und Bedürfnisse

Wenn wir selbstwirksam werden und den fürsorglichen Blick auf uns richten, können wir den Kreislauf der Erschöpfung und Selbstsabotage auflösen. Für die Beziehung zu Deinem Kind ist es wichtig, dass du die Verantwortung für deine Bedürfnisse und Grenzen in die Hand nimmst. Wenn dies nicht geschieht, wirst Du über kurz oder lang immer wieder in die Not geraten. Dies mündet dann meist in Wut oder tiefer Erschöpfung. Unser Kind bleibt ohne Halt und mit Schuldgefühlen zurück. 

Auch in schwierigen Situationen Dein Kind friedvoll zu begleiten

Viele Situationen sind nicht leicht. Entweder die Begleitung von Geschwistern, der Wutmoment in der Öffentlichkeit, die vielen Bedürfnisse des Kindes im Alltag, das Abholen aus der Kita/Kiga, die Phase vor dem Zubettgehen etc. 

Ich möchte, dass Du in Dir einen friedvollen Leitfaden hast. Dass Du weißt, was in den unterschiedlichsten Situationen zu tun ist. Du wirst dann auch erkennen, wie Du Konflikten präventiv begegnest, dass es gar nicht zur Eskalation kommen wird. 

"Kinder brauchen zwei Dinge: Beispiel & Begleitung."

Die Verantwortung für deine Grenzen und Bedürfnisse

Wenn wir selbstwirksam werden und den fürsorglichen Blick auf uns richten, können wir den Kreislauf der Erschöpfung und Selbstsabotage auflösen. Für die Beziehung zu Deinem Kind ist es wichtig, dass wir die Verantwortung für unsere Bedürfnisse und Grenzen an die Hand nehmen. Wenn dies nicht geschieht, wirst Du über kurz oder lang immer wieder in die Not geraten. Dies mündet dann meist in Wut oder tiefer Erschöpfung. Unser Kind bleibt ohne Halt und mit Schuldgefühlen zurück. 

Deinem Herzensweg sicher zu folgen, ohne Dich von anderen verunsichern zu lassen

“Die Anderen” sind ein wichtiger Aspekt in der Elternschaft. ganz gleich, ob es die anderen Eltern auf dem Spielplatz, die Großeltern, die Schwiegerfamilie oder die Nachbarin sind – es ist wichtig, dass Du Dich sicher in Deiner Begleitung fühlst, sodass Du Dich und Dein Kind begleiten kannst, auch wenn Du mit den Kommentaren, Ratschlägen und Blicken der Anderen konfrontiert bist. Du darfst auch da lernen, bei Dir und Deinem Kompass zu bleiben. 

Die Grundhaltung des FÜRs, sodass Du Dir und Deiner Familie liebevoll begegnest

Du darfst die Unterschiede der Frequenz des “FÜR’s” und der Frequenz des “GEGEN’s” kennen lernen, sodass Du Dich immer wieder bewusst für das FÜR entscheiden kannst. Diese Methode nenne ich, den “Switch”. Mit den Übungen und Anleitungen im Programm, wirst du immer schneller und regelmäßiger von einer Situation in der Du Dich ausgeliefert und fremdbestimmt fühlst, switchen in eine Situation, in der Du Dich handlungsfähig und selbstwirksam fühlst. Dies kann so vieles in Deinem Leben verändern. 

"Der Mamakompasss beinhaltet alles, was Du auf Deinem Weg der Friedvollen Mutterschaft brauchst."

10

Umfangreicher online Programmbereich

Ich möchte Dir in zahlreichen Videolektionen, all das Wissen mit auf den Weg geben, dass Du benötigst. Wissen schafft tiefes Verständnis. Im Mamakompass wirst Du stets konkrete Anleitungen finden, um dieses Wissen in Dein Verhalten und in Deine Beziehung zu Dir und Deinem Kind zu integrieren. 

Es erwartet dich die Bibliothek der Friedvollen Mutterschaft mit 5 umfangreichen Modulen, einer umfassenden Orientierungsphase und kraftvollen Verwirklichungsphase.

8

Intensive Begleitung

Die Begleitung besteht aus mehreren Komponenten:

Im Mamakompass-Telegrammkanal wirst Du über die gesamten 4 Monate intensiv in Deinem Prozess begleitet! 

Wir treffen uns regelmäßig live zu interaktiven Workshops und tiefgehenden Frauenzeiten.

So gibt es einen Raum für  Wissensvermittlung, Umsetzung,  viele Aha-Momente aber auch für gemeinsame Verbindung, Ruhe und Erholung.

9

Hilfreiche Werkzeuge

Der Mamakompass besteht aus zahlreichen Werkzeugen. Alle sind so konzipiert, dass sie Dir bei Deinem Umsetzungsweg helfen und Dich begleiten. 

  • Notfallkoffer
  • Achtsamkeitskoffer
  • Begleitende Meditationsserie
  • Selbstbegleitungsanker
  • Fahrpläne und Vorlagen
  • Herzenspost zu Dir nach Hause
  • Umfangreiches Begleitbuch
  • und Vieles mehr…

Deine Begleitung im Mamakompass

3
Design ohne Titel-33
1
Design ohne Titel-33

Deine Begleitung im Mamakompass

2
Design ohne Titel-33
4
6

Tabea

“Es war die beste Entscheidung die ich in meinem Leben treffen konnte.

Du hast mir so viel mitgegeben, so viel was die vielen Therapien die ich in meinem Leben schon gemacht habe mir nie geben konnten.

Zum ersten Mal beginne ich mich um mich selbst zu kümmern, mich nicht zu verurteilen für Dinge die nicht noch nicht so funktionieren, zu akzeptieren, dass gewisse Dinge sein dürfen und nicht weg müssen. Ich beginne damit mir Raum zu nehmen. Für meine Kinder und mich.”

Liebe Dani,

Mehr durch Zufall bin ich letztes Jahr auf Instagram über deine Seite gestolpert und nie mehr gegangen. Du hast direkt meine Seele berührt.  Nach dem Webinar im Herbst brauchte ich trotz allem noch ein paar Tage um mich für den Mamakompass zu entscheiden. Es war die beste Entscheidung die ich in meinem Leben treffen konnte. Es hat so viel verändert. Im Herbst steckte ich fest in tiefer Erschöpfung, unser Alltag war geprägt von viel Stress, Wut und darauffolgender Selbstsabotage. Ich wollte das nicht mehr. Warum gelang es mir nicht etwas zu verändern? Ich hatte solche Angst meine Kinder zu traumatisierten. Mit Beginn des Mamakompass begann ich plötzlich so viel zu verstehen. Ich fühlte mich so sehr verstanden und bestärkt auf diesem Weg den ich so unbedingt gehen möchte und doch so oft daran scheiterte. Du hast mir so viel mitgegeben, so viel was die vielen Therapien die ich in meinem Leben schon gemacht habe mir nie geben konnten. Zum ersten Mal beginne ich mich um mich selbst zu kümmern, mich nicht zu verurteilen für Dinge die nicht noch nicht so funktionieren, zu akzeptieren, dass gewisse Dinge sein dürfen und nicht weg müssen. Ich beginne damit mir Raum zu nehmen. Für meine Kinder und mich. Unser Familienalltag beginnt sich zu verändern, ich übe mich im loslassen und hinschauen. Ich falle immer wieder hin, doch weiß ich nun, dass auch das sein darf und die Welle auch wieder bergauf geht. Es entsteht gerade so viel Liebe, Dankbarkeit und Leichtigkeit. Und es fühlt sich so richtig an. Ich habe so viel über meine Kinder gelernt, aber noch mehr über mich. 

Noch nie habe ich mich so angenommen und akzeptiert gefühlt wie hier in dieser wundervollen Gruppe von Frauen. 

Ich danke dir so sehr für diese wundervolle Zeit, die alles verändert hat. Danke für all das.

Franzi

“Schon nach den ersten Impulsvideos im Telegram-Kanal wurde mir klar, dass diese Reise eine große Veränderung bedeutet. Plötzlich ging ich viel wach- und aufmerksamer durch meinen Alltag. Danis anschauliche Beispiele sind so gut nachvollziehbar und einleuchtend. Ja, in der Tat fühlte ich mich an vielen Stellen erleuchtet.

Liebe Mamas,

ich bin erst kurz vor Beginn des 2. Mamakompass auf Dani und ihre Arbeit mit Friedvolle Mutterschaft gestoßen. Dennoch hab ich mich kurzerhand dazu entschlossen, mich auf dieses Abenteuer einzulassen und mich anzumelden- ohne vorher genau zu wissen, welche Reise da auf mich und unsere Familie wartet.
Vielleicht kennt ihr das… manchmal begegnen einem Menschen im Leben, bei denen man direkt ein gutes Gefühl hat und sich sozusagen “hingezogen” fühlt. Dani ist genau so ein Mensch- ihre so freundliche und offene Art, ihre Stimme und ihr ganzes Wesen haben mich gleich in den Bann gezogen 🙂

Schon nach den ersten Impulsvideos im Telegram-Kanal wurde mir klar, dass diese Reise eine große Veränderung bedeutet. Plötzlich ging ich viel wach- und aufmerksamer durch meinen Alltag. Danis anschauliche Beispiele sind so gut nachvollziehbar und einleuchtend. Ja, in der Tat fühlte ich mich an vielen Stellen erleuchtet. Die Verbildlichungen machen den Alltag mit meinen beiden Jungs so viel klarer, ich kann Bedürfnisse schon deutlich besser erkennen und darauf eingehen, als es noch vor dem Mamakompass der Fall war.

Auch wenn mein Weg noch lange nicht zu Ende ist, möchte ich mit kleinen Ameisenschritten (diese werdet ihr noch kennenlernen, wenn ihr euch für den Mamakompass entscheidet:-)) weitergehen. Auch wenn es manchmal schwer ist, es anders zu machen, als andere, fühlt es sich so richtig und gut an. Zu wissen, dass auch andere Mamas so denken und sich die Mühe machen, ihre Kinder besser zu verstehen und auf sie einzugehen, ist eine wunderbare Vorstellung.

Ich bin sehr dankbar für diesen wertvollen Schatz und kann nur jeder Mama und damit auch Familie ans Herz legen, sich auf dieses großartige Abenteuer einzulassen. Dani wird es auch in Zukunft schaffen, den Raum für all das zu bieten, was sich auftut.

Danke, danke, danke!!!

15
16

Ina B.

“So viel hat sich verändert: ich hatte so viele Erkenntnisse, so viele Strategien durfte ich ausprobieren und lernen- so viele kraftbringende Schätze für mich finden. Es ist wirklich unbezahlbar. Es hat so viel Transformation stattgefunden.

Es ist Heilung eingetreten. Nicht immer, nicht überall -aber Stück für Stück! Und das ist unbezahlbar 🙏❤️🙏 ich danke euch beiden Seelen von Herzen. Danke Dani- danke Jan 💕”

Nach der Anmeldung kam die Skepsis (es war ein großer Schritt für mich, obwohl ich schon beim 1. Mamakompass dabei sein wollte): Kann ich das leisten? Kann ich da mithalten? Ist das was für mich?

Ich habe euch meine Zweifel geschrieben- und eine Antwort erhalten, mit der ich nicht gerechnet hatte: so unglaublich viel Verständnis und Liebe habe ich nicht erwartet und konnte einfach nicht mehr anders als zu bleiben.

So viel hat sich verändert: ich hatte so viele Erkenntnisse, so viele Strategien durfte ich ausprobieren und lernen- so viele kraftbringende Schätze für mich finden. Es ist wirklich unbezahlbar. Es hat so viel Transformation stattgefunden. Und es kam in winzigen Stückchen- manchmal sah ich das Pflänzchen wachsen – manchmal wollte ich es so sehr- und es kam nichts. Ich lies los – und dann – tagelang nichts und wie über Nacht, ohne dass ich es erwartet hatte, war ich wieder einen Schritt weiter. Selbst wenn ich dachte: was für ein Scheiss Tag- selbst dann, wenn ich abends zurück blickte- ich habe so viel Dinge angewendet, ohne dass es mit bewusst war! So vieles was ich lernen durfte, steckt nun in mir und mit Hilfe von ein paar Ankern, darf ich immer wieder zurück ans Licht finden, wenn ich mich in der Dunkelheit verlaufen habe und nicht bei mir war. Es ist Heilung eingetreten. Nicht immer, nicht überall -aber Stück für Stück! Und das ist unbezahlbar 🙏❤️🙏 ich danke euch beiden Seelen von Herzen. Danke Dani- danke Jan 💕

"Der MAMAKOMPASS ist der Wissens-, Umsetzungs- und Heilungsort der friedvollen Mutterschaft."

Einblick in den
Telegramm-Kanal:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Schön, dass Du da bist!

Ich bin Dani, Mama eines wunderbaren Sohnes und Gründerin von “Friedvolle Mutterschaft”. An meiner Seite habe ich meinen wundervollen Mann, der die zweite Hälfte von Friedvolle Mutterschaft ist, auch wenn ihr ihn nur wenig zu Gesicht bekommt. 

Ich bin Deine Expertin für einen friedvollen Familienalltag. Das Herzstück meiner Arbeit besteht darin, Dich mit Dir und Deinem Kind zu verbinden. So durfte ich in den letzten jähren hunderte von Müttern, dabei begleiten, sich selbst zu verstehen, mit sich in Verbindung zu kommen und ein friedvolles Frau- und Mutter-Sein zu leben.

 Jeden Tag, darf ich (mit)erleben, wie Mütter ihren ganz individuellen Weg des friedvollen Mutterseins finden. Wie viel Kraft und Mut so viele Frauen aufbringen, um transgenerationeale Verhaltensweisen und Traumata nicht weiterzureichen. Ich darf sehen, wie die Mama auf Ihrem Weg ihr Kind liebevoll zu begegnen, selbst heilt und in ihrem authentischen Sein immer freier wird. Meine Arbeit ist einer meiner größten Schätze im Leben und ich bin so dankbar, so viele Leben berühren zu dürfen. Meinen Kompass mit anderen zu teilen, sodass sie auch ihren finden. 

Schön, dass Du da bist!

Ich bin Dani, Mama eines wunderbaren Sohnes und Gründerin von “Friedvolle Mutterschaft”. An meiner Seite habe ich meinen wundervollen Mann, der die zweite Hälfte von Friedvolle Mutterschaft ist, auch wenn ihr ihn nur wenig zu Gesicht bekommt. 

Ich bin Deine Expertin für einen friedvollen Familienalltag. Das Herzstück meiner Arbeit besteht darin, Dich mit Dir und Deinem Kind zu verbinden. So durfte ich in den letzten jähren hunderte von Müttern, dabei begleiten, sich selbst zu verstehen, mit sich in Verbindung zu kommen und ein friedvolles Frau- und Mutter-Sein zu leben.

 Jeden Tag, darf ich (mit)erleben, wie Mütter ihren ganz individuellen Weg des friedvollen Mutterseins finden. Wie viel Kraft und Mut so viele Frauen aufbringen, um transgenerationeale Verhaltensweisen und Traumata nicht weiterzureichen. Ich darf sehen, wie die Mama auf Ihrem Weg ihr Kind liebevoll zu begegnen, selbst heilt und in ihrem authentischen Sein immer freier wird. Meine Arbeit ist einer meiner größten Schätze im Leben und ich bin so dankbar, so viele Leben berühren zu dürfen. Meinen Kompass mit anderen zu teilen, sodass sie auch ihren finden. 

Die drei größten Fehler der friedvollen Begleitung:

1.

Du versuchst Dein Kind liebevoll zu begleiten, ohne Dich und Deine emotionale Selbstbegleitung im Fokus zu haben.

11

Selbstbegleitung ist der Schlüssel für jegliche friedvolle Beziehung. Ohne sie, bist Du meist im Kampfmodus, ohne dass Du es willst. Deine Bedürfnisse, Deine Wut und Deine Erschöpfung, dürfen durch Selbstanbindung von Dir begleitet werden.

2.

Fehlende liebevolle Führung Deinem Kind gegenüber.

11

Fehlende liebevolle Führung & Grenzenkommunikation machen Deinen Alltag mit Kind enorm schwer. Wenn Du Deinen Kompass findest, erfährt Dein Kind ein liebevolles und sicheres Netz, das besonders in herausfordernden Momenten auffängt, schützt und begleitet.

3.

Du überschüttest Dich mit Theorie - konsumierst einen Elternratgeber, Blogartikel, Post etc. nach dem nächsten.

11

Du fühlst Dich noch frustrierter und überforderter, weil Du es nicht hin bekommst. Und denkst alle anderen bekommen es hin. Wenn Du die friedvolle Grundhaltung integriert hast, entsteht in Dir ein intuitives Gefühl für die Praxis.

...wenn Du Deinen inneren Kompass
findest, wird dieser Dir immer wieder den Weg weisen!

Design ohne Titel-17

Die drei größten Fehler der friedvollen Begleitung:

1.

Du versuchst Dein Kind liebevoll zu begleiten, ohne Dich und Deine emotionale Selbstbegleitung im Fokus zu haben.

11

2.

Fehlende liebevolle Führung Deinem Kind gegenüber.

11

3.

Du überschüttest Dich mit Theorie - konsumierst einen Elternratgeber, Blogartikel, Post etc. nach dem nächsten.

11

...wenn das so bleibt...

Du wirst immer wieder unkontrolliert wütend. Entweder richtet sich Deine Wut gegen Dein Kind und Familie oder gegen Dich selbst.

Du wirst Dich immer ausgelaugt fühlen, ohne Kraft und zum größten Teil fremdbestimmt.

Fehlende Verbindung mit Dir und Deiner emotionalen Welt prägen die Beziehung, die Du zu Deinem Kind hast.

Konfliktvermeidung oder Konflikteskalation.

Fehlende liebevolle Führung geht einher mit Machtmissbrauch (Drohen, Strafen, Manipulieren, Ignorieren).

Dein Kind trägt Verantwortung, die es nicht tragen kann. Überforderung und das Gefühl “nicht gut genug zu sein” entstehen.

Du konsumierst ohne es in Deinen Alltag integrieren zu können und immer mehr Frust entsteht.

Das Gefühl von “alle schaffen es, außer ich”, kann Dich begleiten.

Du findest nicht Deinen Herzensweg.

...wenn Du Deinen Kompass
findest...

Fühlst Du Dich handlungsfähig und nicht ausgeliefert. Diese Handlungsfähigkeit bringt Verbindung, Freude und Kraft in Deinen Alltag.

Du kannst Dein Kind begleiten in seiner emotionalen Welt, ohne getriggert zu werden.

Erfährt Dein Kind ein liebevolles und sicheres Netz, das besonders in herausfordernden Momenten auffängt, schützt und begleitet.

Ein führender Kompass zu sein, bringt Gelassenheit, innere Sicherheit und eine tiefe Bindung zu Deinem Kind.

Schwierige Zeiten bleiben. Aber Du kennst Deinen Weg und kannst Deine Mutterschaft nach Deinen Wertvorstellungen leben. 

Kommentare und Rat-Schläge von anderen, verunsichern Dich nicht mehr.

Design ohne Titel-17

Dein Mamakompass-online-Programmbereich

Es warten auf dich fünf umfangreiche Module, eine umfassende Orientierunsgs- und eine kraftvolle Verwirklichungsphase!

Orientierungsphase

Orientierung und Klarheit zu schaffen ist wichtig, für den Beginn von etwas Neuem.

Um in die Umsetzung kommen zu können ist es wichtig, dass Du da startest, wo Du gerade bist. Nicht da, wo Du wünscht zu sein.

modul 1

"Erbaue das Fundament"

Nach Modul 1 wirst Du die friedvolle Grundhaltung kennen. Du wirst die 5 Säulen des Begleitens kennen lernen und Dich und Euren Alltag reflektieren.

Dieses Wissen schafft Verständnis für Dich und Dein Kind und ist Dein erster Meilenstein.

modul 2

"Richte Dich aus"

Nach Modul 2 kannst Du aktiv Veränderung in Euren Familienalltag bringen, durch Strategien der Verbindung, der Entspannung und der Orientierung.

Du schaffst Dir Selbstbegleitungsanker und fängst (wieder) an, Dich, Deine Bedürfnisse und Grenzen zu spüren.

modul 3

"Erlerne Konfliktkompetenz"

In Modul 3 wirst Du lernen, schwierige Situationen friedvoll zu begleiten. Nach diesem Modul, wirst Du Dein Kind liebevoll führen können. Grenzenkommunikation ohne Integritätsverletzung, Prävention von Konflikten und liebevolle Führung, sind nun Teil Deines Mamaalltags.

modul 4

"Selbstregulation - werde friedvoll"

Modul 4 ist das Herzstück des Mamakompass. Modul 4 ist Deine Handlungsfähigkeit – das Begleiten Deiner eigenen Emotionen und Themen.

Selbstanbindung wird Dein größter Schatz. Damit geht einher, dass Deine Emotionen nicht mehr aus Dir herausbrechen und Dir und Deinem Kind schaden, sondern Du Dich liebevoll begleitest.

Hier findet, wohl von allen Modulen, am meisten Heilung statt.

modul 5

"Coregulation - werde zum Kompass - dein Lexikon"

Modul 5 ist das große Lexikon mit ganz konkreten Anleitungen, Schritt-für-Schritt-Plänen und fertigen Fahrplänen für die vielen schwierigen Situationen im Familienalltag.

Dieses Lexikon wird laufend erweitert, da es so viele unterschiedliche Situationen gibt. Irgednwann, wenn man viele “Situationsbeispiele mit konkretem Umsetzungsweg” angeschaut hat, wird man immer sicherer und entwickelt ein intuitives Gespür.

verwirklichungs-
Phase

verwirklichungsPhase

In dieser Phase bist Du bereits so einen wundervollen Weg mit mir und anderen Frauen gegangen. Nun folgt die Integration und Reflexion über alles neu Erlernte und Erlebte. Nachhaltigkeit, Beständigkeit und der Blick auf die Zukunft, sind große Bestandteile dieser Phase.

Deine Mamakompass-Specials!

Begleitmeditationsserie

Viele Audiodateien zu den unterschiedlichsten Themen der friedvollen Mutterschaft warten auf dich. 

Jede Meditation hat ein bestimmtes Thema und Intention – du kannst immer auf sie zugreifend schauen, was dir gerade gut tun würde. 

Notfallkoffer

Der Notfallkoffer ist dafür da dich in schwierigen Situationen aufzufangen – dir einen Weg des Wieder-verbindens mit dir selbst und dienen Kind zu schenken. 

So gibt es zu den unterschiedlichen, herausfordernden Themen einen Videoimpuls und eine Audiodatei. 

Wut, Scham, Schuld, Erschöpfung, Selbstsabotage…

Achtsamkeitskoffer

Der umfangreiche Achtsamkeitskoffer wird dir ein steter so hilfreicher Begleiter in deinem Prozess sein. 

Auf dich warten konkrete Körperübungen, Atemübungen und vieles mehr. 

Achtsamkeit und Selbstanbindung wird in deinen Mamaalltag einziehen. 

 

Herzenstreff

Jedes Jahr im Sommer gibt es die Möglichkeit des Verbindens aller Mamakompasslerinnen.

Es braucht Mut.
Von Mama zu Mama, schaue dieses Video!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

20

Stephanie B.

“In meiner fast 4 jährigen Zeit als Mutter war der Mamakompass von allen definitiv die beste Investition!!!

In den vier Monaten habe ich so viele Erkenntnisse und Aha-Momente gesammelt die mir mein weiteres Leben und das meiner Kinder (so wie meinem Partner) so viel einfacher und liebevoller machen.

Ich bin Dani und ihrem Mann Jan so unendlich Dankbar für den Mamakompass!!!”

Mein Name ist Steffi, 35 Jahre, Mama von 2 wundervollen Töchtern (3 Jahre und 1 Jahr).

Ich konnte es kaum erwarten bei der zweiten Runde Mamakompass mitzumachen. Bei der ersten Runde war ich noch unentschlossen aber mein Bedürfnis diesen Weg mit Dani zugehen wurde immer größer weil ich mich zu ihren Impulsen auf Instagram so verbunden gefühlt habe.

In meiner fast 4 jährigen Zeit als Mutter war der Mamakompass von allen definitiv die beste Investition!!!

In den vier Monaten habe ich so viele Erkenntnisse und Aha-Momente gesammelt die mir mein weiteres Leben und das meiner Kinder (so wie meinem Partner) so viel einfacher und liebevoller machen.

Ich bin Dani und ihrem Mann Jan so unendlich Dankbar für den Mamakompass!!!

Allen Mamas da draußen kann ich nur von ganzem Herzen empfehlen beim Mamakompass mitzumachen. Es wird garantiert keine Mutter bereuen und man entwickelt sich auf so eine wundervolle Weise weiter.

Wenn mehr Mütter den friedvollen Weg der Beziehung zu ihrem Kind gehen werden es uns nicht nur unsere Kinder und zukünftige Generationen danken, sondern auch der verletzte Teil der sich in einem selber befindet und sich nach einer friedvollen Begleitung sehnt.

Es ist eine schöne Reise zu dir selbst und ist das schönste Geschenk, dass du dir machen kannst als Mama.

Sandra

“Du hast uns Impulse gegeben, uns ermutigt und unterstützt. 

Durch deine Begleitung, bin ich vom Boden wieder aufgestanden, habe mich das erste Mal, mit meinen eigenen Bedürfnissen beschäftigt und sie angenommen. Das Annehmen und Loslassen, das du uns immer und immer wieder gesagt hast, ist so wichtig für mich geworden. Die wichtigste Erkenntnis in der Zeit war, dass ch erst mal bei und in mir anfangen muss, um liebevoll mit meinem Kind und meiner Mitmenschen umgehen kann.

Unser Alltag hat sich sehr verändert. ich bin viel sicherer geworden, es gibt viel weniger Konflikte und in schwierigen Situation kann ich meine Tochter liebevoller begleiten.”

Liebe Dani,

Erst einmal möchte ich dir danken, für alles was du für mich getan hast. Ich bin so unheimlich froh, mich für den Mamakompass entschieden zu haben. 

Ich hatte dein Webinar gesehen, in dem du den Mamakompass vorgestellt hast. Ich war so begeistert. Leider habe ich lange überlegt, da es für mich finanziell sehr sehr schwer war. Ich habe am letzten Tag der Anmeldung, jedoch trotzdem auf meine innere Stimme ghört und mich angemeldet. Und ich bin unheimlich froh das getan zu haben. 

Ich bin alleinerziehende Mutter einer fast 3 jährigen Tochter.  Der Alltag gestaltet sich nicht immer einfach und ich komme hier und da an meine Grenzen und werde laut. Ich wollte unbedingt etwas ändern, unter anderem auch, mir selbst wieder näher zukommen . Seit dem 1. Zoom-treffen habe ich gespürt, dass ich hier richtig bin. Deine Stimme ,deine Energie, deine Leidenschaft und dein Herzblut war darin zu spüren und das war sooo schön. Du hast dir Zeit genommen und bist auf jedes Bedürfnis von uns eingegangen. In der Austauschgruppe habe ich ebenfalls eine so starke Verbindung gespürt mit all den anderen Müttern, obwohl wir uns alle nicht kannten. Hier wurde man angenommen, ohne Wertung und Verurteilungen. Jeder hat jedem geholfen und wir waren füreinander da. Das war so eine tolle Erfahrung. 

Deine ganze Begleitung über den Telegramm Kanal, war so bereichernd. Du hast uns immer wieder da abgeholt wo wir standen.  Du hast uns Impulse gegeben, uns ermutigt und unterstützt. 

Durch deine Begleitung, bin ich vom Boden wieder aufgestanden, habe mich das erste Mal, mit meinen eigenen Bedürfnissen beschäftigt und sie angenommen. Das Annehmen und Loslassen, das du uns immer und immer wieder gesagt hast, ist so wichtig für mich geworden. Die wichtigste Erkenntnis in der Zeit war, dass ch erst mal bei und in mir anfangen muss, um liebevoll mit meinem Kind und meiner Mitmenschen umgehen kann. Unaer Alltag hat sich sehr verändert. ich bin viel sicherer geworden, es gibt viel weniger Konflikte und in schwierigen Situation kann ich meine Tochter liebevoller begleiten. Ich habe gelernt, auf mich und meine Bedürfnisse zu schauen, Inne zuhalten und zu Entschläunigen. Der Mamakompass ist mittlerweile mein täglicher Begleiter geworden. 

9
11

Tanja R.

“Liebe Mamakompass-Interessentin, wenn auch du dich von Danis Angebot und ihrer Art angesprochen fühlst, dann hat das einen Sinn. Daran glaube ich ganz fest.

 Ich möchte wirklich meinen, dass der Weg, den ich mit Dani gegangen bin einer der wertvollsten Entscheidungen meines Lebens waren. Und deshalb kann ich dich nur ermutigen diesen mutigen, aber auch schmerzhaften und kräftezehrenden Weg zu gehen.

Du wirst dich danach so viel leichter und freier fühlen.”

„Alles ist bereits in dir“ – ein Satz, den ich so oft gehört und gelesen, allerdings nie richtig verstanden habe. Dieser Satz war immer so weit weg, so abstrakt, spirituell, einfach nicht greifbar für mich. Durch den Mamakompass habe ich ihn begriffen. Ich möchte fast sagen ist er mir in Fleisch und Blut übergegangen. 

Eines meiner (Lebens-)Mottos ist schon lange, dass eine Veränderung nicht im Außen erfolgen kann. Wer nachhaltig etwas verändern möchte, der muss bei sich anfangen und durch die Änderung im Innen kommt dann nach und nach eine Änderung im Außen. Nicht zwingend, dass sich das Äußere tatsächlich ändern muss, sondern vielmehr die eigene Haltung und Perspektive und dadurch letztlich auch die/der eigene Handlung(-sspielraum). So wird durch den inneren Wandel, auch ein Wandel im Außen erzeugt.

Und wer kennt es nicht, das Sprichwort „Achte auf deine Gedanken, denn sie werden zu Worten. Achte auf deine Worte, denn sie werden zu Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden zu Gewohnheiten. […]“ Ich glaube kein Sprichwort könnte die Arbeit von Dani und dem Mamakompass besser beschreiben als dieses. Denn genau hier setzen der Mamakompass bzw. das gesamte Angebot von Dani an.

Durch die Reise mit dem Mamakompass durfte ich noch einmal so viel über mich lernen und so sehr über mich hinauswachsen und eben wirklich begreifen, dass bereits alles in mir drin ist. Dass diese Ressourcen „nur“ ausgegraben und angezapft, wieder zum Laufen gebracht werden müssen. Anders hätte dieser Wandel nicht stattfinden können. 

Zu erfahren, dass alles bereits in mir vorhanden ist begleitet mich auch heute noch durch meinen Alltag. Denn immer, wenn ich an eine schwierige/herausfordernde oder aussichtslose Situation komme – und das muss nicht zwingend mit dem Kind sein – kann ich auf meine Erfahrung zurückgreifen und daraus neuen Mut und neue Kraft schöpfen.

Liebe Mamakompass-Interessentin, wenn auch du dich von Danis Angebot und ihrer Art angesprochen fühlst, dann hat das einen Sinn. Daran glaube ich ganz fest. Folge diesem Impuls und begib dich auf eine spannende Reise bei der du dich selber noch einmal kennenlernst und bei der du über dich hinauswachsen und dein volles (Handlungs-)Potenzial entfalten wirst. Dani ist so ein liebevoller und empathischer Mensch mit so viel Wissen und Feingefühl auf so vielen unterschiedlichen Ebenen. Ich möchte wirklich meinen, dass der Weg, den ich mit Dani gegangen bin einer der wertvollsten Entscheidungen meines Lebens waren. Und deshalb kann ich dich nur ermutigen diesen mutigen, aber auch schmerzhaften und kräftezehrenden Weg zu gehen. Du wirst dich danach so viel leichter und freier fühlen.

Wünscht Du Dir...

...neue Verhaltensweisen zu erlernen, die Deinen Mamaalltag so viel eichfacher und gelassener machen?

...Dich und Dein Kind besser kennen zu lernen, sodass eine tiefe Verbindung entsteht und du DEINEN Weg der friedvollen Mutterschaft findest?

...Dich und Deine Not begleiten zu können, sodass Du Dein Kind nicht mehr anschreist, drohst oder (mit Liebesentzug) bestrafst?

...Dich sicher und orientiert in schwierigen Situationen zu fühlen, zu wissen, was Dein Kind wann braucht und welche Aufgabe Du hast?

Dann lass mich Dich begleiten...

Der Weg einer friedvollen Mutterschaft ist nicht leicht. Du gehst einen ganz neuen Weg, als die vorherigen Generationen. Dieser Weg is nicht geebnet, Du weißt nicht, wohin er Dich führt und manchmal auch nicht, wie Du ihn gehen kannst. Ich kenne diesen Weg. Ich kenne den großen Schatz dieses Weges und möchte Dir ein Kompass sein, möchte mit Dir zusammen Erleben, wie Du Deinen Kompass findest. 

Mein ganzes Herz, meine Liebe und mein Wissen teile ich mit Dir in diesem Programm.

Mamakompass

Design ohne Titel-30
Design ohne Titel (2)

Exklusives Wartelisten
Special-Angebot:

789,- €*

Ab Montag 899,- €

*Ratenzahlung möglich

Ablauf des Programms

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Der Kurs beginnt am 21.10.2022. Die Inhalte im Mamakompass Programmbereich werden Dir jeweils Stück-für-Stück – Modulweise – zur Verfügung gestellt und bleiben danach dauerhaft abrufbar.

Schon ein paar Tage früher, am Dienstag, den 18.10.2022 um 20:30 Uhr, treffen wir uns alle via Zoom, zu einem gemeinsamen Eröffnungsabend.

Beim Mamakompass handelt es sich um ein live begleitetes Onlineprogramm. 

Bestehend aus 3 Teilen:

Der online-Plattform mit den vielen Modulen und Lektionen.

Die Begleitung im Telegramm-Kanal, mit wöchentlichen Impulsen und Möglichkeit des Austausch mit den anderen Mamakompasslerinnen zu den bestimmten Themen.

Live-Workshops und Frauenzeiten (Incl. Aufzeichnungen).

Darüber hinaus erhälst du zweimal Herzenspost zu dir nach Hause. Mit dem Workbook, dem Reflexionstagebuch und vielem mehr.

Im Online-Programmbereich werden noch umfangreiche weitere Inhalte, wie z.B die Meditationsserie, Arbeitsblätter, Übersichten usw. zur Verfügung gestellt.

Zwei Mal im Monat treffen wir uns live via Zoom zu unseren interaktiven Workshops. 

Jeder Workshop behandelt ein bestimmtes Thema. Vorweg erhalten alle einen kleinen Umfragebogen, sodass ich im allgemeinen  die Fragen und Schwierigkieiten mit einbeziehen kann.

Im Workshop wird das Thema aufgearbeitet und dann anhand von Fallbeispiele reflektiert, verstanden und geübt. 

Du wirst dauerhaft Zugriff auf die Kursinhalte haben. Du musst Dir also überhaupt keinen Druck bei der Bearbeitung machen, falls Du einmal nicht so schnell voran kommst, wie Du es Dir anfangs vorgenommen hast.

Die Herzenspost wird auf jeden Fall europaweit versendet. Solltest Du aus einem Land außerhalb Europas bestellen wollen, dann schreib uns am besten eine E-Mail und dann finden wir dafür  auch gemeinsam eine Lösung.

Es besteht die Möglihkeit, mittels Paypal, “Paypal später bezahlen”, SEPA Lastschriftmandat, Giropay, SOFORT oder Kreditkarte zu bezahlen.

Ja, Ratenzhalung ist auf zwei unterschiedliche Arten möglich.

1. Über uns in 4 monatlichen Raten.

2. Über Paypal in 3-24 monatlichen, flexibel wählbaren Raten.

Achtung: Die Paypal Ratenzahlung wird in der Schweiz wohl leider nicht angeboten. Außerdem bietet Paypal die Ratenzahlung Kunden nicht an, wenn diese nicht als kreditwürdig eingestuft werden, also ein ganz neues Konto haben oder in der Vergangenheit zu viele Zahlungen fehlgeschlagen sind.
Für alle, bei denen die Paypal Ratenzahlung nicht möglich ist, bieten wir eine Ratenzahlung über vier Monate an, die per Bankeinzug oder Kreditkarte gezahlt werden kann.

Wir hoffen sehr, dass Euch diese Möglichkeit hilft, falls Ihr Euch eine Teilnahme wünscht aber es finanziell schwierig zu realisieren ist.

Alle Teilnehmerinnen des Mamakompass bekommen die Möglichkeit, sich bei der Beta Version unserer Verbindungsplattform für bedürfnisorientierte Mütter, anzumelden, um sich gemeinsam zu vernetzen, miteinander auszutauschen und eine oder mehrere Mama-Freundinnen in ihrer Nähe zu finden.

Alle Termine finden immer abends um 20:30 Uhr statt.

Alle Live-Workshops und drei von vier Frauenzeiten werden aufgezeichnet und im Anschluss im Programmbereich zur Verfügung gestellt, sodass man sich diese jederzeit ansehen kann.

Sehr gerne könnt Ihr die Kursinhalte mit Euren Partnern teilen, um gemeinsam den Weg zu einem friedvolleren Familienalltag zu gehen.

Die Frauenzeiten sind jedoch ausschließlich für Frauen gedacht und sollen für diese einen geschützten Raum darstellen.

Der Mamakompass ist ein Gruppenprogramm und beinhaltet keine 1:1 Begleitung durch mich. 

Nein. Es ist ganz egal, wo Du gerade stehst, ob Du bereits alle Elternratgeber auf dem Markt gelesen hast oder ganz zufällig auf dieses Programm gestoßen bist und vorher noch nie etwas von den Themen Bedürfnisorientierung, gewaltfreie Kommunikation oder friedvoller Elternschaft gehört hast.

Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist meist sehr groß. Dies ist auch das, was einen so schmerzt und frustriert. Vielleicht weißt Du schon ganz viel und es hat sich dennoch wenig verändert oder Du fühlst Dich bei der Umsetzung unauthentisch und resignierst daher immer wieder. Der Mamakompass ist kein Elternratgeber, sondern eine Begleitung in Deinem Alltag – ein konkreter Leitfaden, der Dich immer wieder bestärkt und Dir hilft, Deinen Weg der friedvollen Mutterschaft zu finden. Der Mamakompass bedeutet Umsetzung von Anfang an, da wir auf allen 3 Ebenen arbeiten: mental, körperlich, emotional.

Ja! Immer wieder begegnet mir die Sorge von Müttern, nicht genügend Zeit zu haben. Dieses Thema werden wir uns ganz, zu Beginn des Mamakompass anschauen, da es viel mit der Organisation des Alltags, sowie der Erwartunsg- und Anforderungshaltung zu tun hat.

Alle Komponenten des Mamakompass können einzeln voneinander bearbeitet werden. Du musst im Programm nicht irgendwo stehen um zb. bei einem Workshop mitmachen zu können. 

Der Mamakompass wird dir bei dem Thema ” wenig Zeit” so sehr helfen können!

Danke!

Danke, dass Du die Bereitschaft hast hinzusehen. Die Bereitschaft hast, Dich mit Dir und Deiner emotionalen Welt zu beschäftigen, sodass Du Dich mit Dir verbinden kannst. Die Verbidnung zu Dir, ist der Schlüssel für das liebevolle in-Beziehung-Sein mit Deinem Kind und Deiner ganzen Familie. Wenn wir eine Generation großlieben wollen, die nicht die Traumata der letzten Generationen trägt, braucht es Menschen, die anfangen. Trotz der Schwere, trotz der Resignation. Viele kleine Schritte und der Mut, nicht der Autobahn zu folgen, sondern einen Trampelpfad zu gehen, sind der Schlüssel für eine Veränderung in der Eltern-Kind-Beziehung. 

Mamakompass hat genau diese Vision. Mit Deiner Mutterschaft eröffnet sich ein Weg der Heilung für Dich. Gehe ihn, auch wenn Du immer wieder stolperst. Finde Deinen Kompass.

In Liebe, Dani

© 2022 Friedvolle Mutterschaft Danila Schmidt GmbH
Impressum   Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leer